Mittwoch, 14. Dezember 2011, 13:46 Uhr

Madonna unterschreibt Millionenvertrag bei Universal Music

New York. Madonna, die Queen Mum der Popmusik, ist der prominenteste Neuzugang beim größten Plattenlabel der Welt. Die 53-jährige unterschrieb Berichten zufolge einen Vertrag beim US-Label Interscope Records, die zur Universal Gruppe gehören.

Dem Vertrag zufolge muß Madonna drei Alben abliefern. Drei Millionen Dollar seien ihr dafür zugesichert worden, berichtet die ‘New York Post’.

Ein Branchenkenner sagte zu dem neuen Vertrag dem Blatt: “Es geht nur darum, interessant zu bleiben, um auf Tour gehen zu können. Noch arbeitet sie am Demo, doch das erste der drei Alben soll schon Anfang nächsten Jahres rauskommen.”

Die drei Millionen Dollar sind jedoch für die Sängerin Peanuts.

Die Tourneen werden weiterhin von “Live Nation Entertainment” organisiert, mit denen Madonna 2007 einen Rekorddeal von angeblich zugesicherten 120 Millionen Dollar über die Laufzeit von zehn Jahre abgeschlossen hatte. Da winkt dann die wirklich große Kohle.

Der Deal folgt einem Vertrag mit Warner Music, den sie zu Beginn ihrer Karriere im Jahr 1982 unterzeichnet hatte und den sie mit ihrem dritten Greatest-Hits-Album “Celebration” im Jahr 2007 beendet hatte.

Mit DJ Martin Solveig und Produzent William Orbit arbeitet die Diva derzeit an ihrem 12. Studioalbum.

Foto: wenn.com