Mittwoch, 14. Dezember 2011, 20:13 Uhr

Michael Jackson: Haarbüschel wird zur Roulette-Kugel verarbeitet

Los Angeles. Michael Jacksons Haare werden wiederverwertet. Das Online-Glücksspiel-Unternehmen ‘OnlineGamblingPal.com’ hat einige Haare des Stars für 10.871 US-Dollar gekauft und will daraus eine Roulette-Kugel anfertigen lassen. Die Haare des einstigen King of Pop, der im Jahr 2009 an einer Überdosis Propofol verstarb, wurden nach einem Besuch des New Yorker Carlyle Hotels eingesammelt.

In einem Statement, das die Firma auf seiner Webseite veröffentlicht, heißt es: “OnlineGamblingPal.com ist hocherfreut, mitteilen zu dürfen, dass wir einige der Haare von Poplegende Michael Jackson für 10.871 Dollar bekommen haben. Aus diesen wird nun eine einzigartige Roulette-Kugel angefertigt. Als große Michael Jackson-Fans waren wir tieftraurig, als er 2009 verstarb. Um ihm für die ganzen Jahre der Unterhaltung zu danken, wollten wir dem unangefochtenen King of Pop eine einzigartige Ehre zuteil werden lassen. Als wir also rausfanden, dass einige seiner Haare versteigert werden, haben wir diese einmalige Chance wahrgenommen, genau das zu tun.”

Die Kugel würde nach den “höchsten professionellen Standards” hergestellt, damit sie “an jedem lizensierten Roulette-Tisch verwendet werden kann.” Der Gedanke, dass Jackson zu seinen Lebzeiten Millionen Menschen unterhalten habe, werde so weitergeführt. Man sei zudem bereit, die Roulette-Kugel auch an andere Spielkasinos zu verleihen. “Gemeinsam können wir sicherstellen, dass Michael Jackson für immer rocken und ‘ROLLEN’ wird.” (Bang)