Donnerstag, 15. Dezember 2011, 14:08 Uhr

Kanye West baggerte auf Party Kim Kardashian an

Los Angeles. Kanye West wollte angeblich Kim Kardashian küssen. Die Reality-TV-Darstellerin war am Dienstag, 13. Dezember, in Los Angeles bei der Aftershow-Party eines Konzerts des Rappers und seines Kollegen Jay-Z  zu Gast. Dabei konnte West (34) Berichten zufolge gar nicht von ihr lassen. “Kanye hat sich über Kim hergemacht, als wäre sie ein Stück Kuchen”, berichtet ein Beobachter der ‘New York Daily News’.

“Er war hin und weg von ihr, streichelte ihren Kopf, berührte ihre Hüfte. Ich glaube, er wollte sie unbedingt küssen, aber es waren zu viele Leute im Raum.”

Kim Kardashian, die erst Ende Oktober nach nur 72 Tagen Ehe ihre Trennung von Gatte Kris Humphries bekanntgab, wurde zum Konzert von Schwester Khloe und Mutter Kris Jenner begleitet, während Jay-Zs schwangere Frau Beyoncé Knowles hinter der Bühne im VIP-Bereich saß.

Ihre Scheidung will die 31-Jährige derweil ohne Kampf über die Bühne bringen, wie ein Nahestehender kürzlich versicherte. “Sie respektiert Kris und will einfach, dass sie beide ihren Frieden finden und weitermachen… Kim will keinen Kampf. Kim ist traurig darüber, wie alles endete. Die Trennung war von Anfang an eine niederschmetternde Entscheidung.” (Bang)

Fotos: wenn.com