Samstag, 17. Dezember 2011, 11:45 Uhr

Entertainment-Legende Etta James todsterbenskrank

Los Angeles. Etta James, US-amerikanische Rhythm-and-Blues-, Blues-, Gospel-, Rock-’n’-Roll- und Jazz-Sängerin, ist sterbenskrank. Ihre Ärztin, die mit der 73-Jährigen zu Betreuungszwecken ein Haus in Riverside/ Kalifornien teilt, hatte gegenüber ‘The Press-Enterprise’ mitgeteilt, dass die besonders in den USA als Ikone der Entertainment-Industrie gehandelte Sängerin, unheilbar krank sei. Die vierfache Grammy-Gewinnerin leidet Berichten zufolge u.a. an chronischer Leukämie und fortschreitender Demenz leide.

Etta James langjähriger Manager sagte gegenüber ‘Entertaiment Weekly’: “Etta hat eine unheilbare Krankheit. Sie befindet sich in der Endphase von Leukämie. Sie hat auch mit Demenz und Hepatitis C zu kämpfen. Sie ist jetzt zu Hause und schläft meistens. Sie wird von einer Ärztin aus dem Riverside Community Hospital betreut und zwei weiteren, die ihr Sauerstoff verabreichen. Ihr Mann ist rund um die Uhr bei ihr und ihre Söhne besuchen sie regelmäßig. Wir sind alle sehr traurig.”

Etta James wurde dem jüngeren Publikum bekannt, nachdem sie Mitte der 1990er Jahre in einem berühmten Cola-Werbespot mit dem Muddy-Waters-Klassiker ‘I Just Wanna Make Love to You’ zu hören war.

Der Film ‘Cadillac Records‘ von 2009 – mit Beyonce in der Hauptrolle – zeigt ihre Lebensphase vom Wechsel zu Chess Records (1960) bis zum Tod des Gründers Leonard Chess (1969).

Foto: wenn.com