Sonntag, 18. Dezember 2011, 14:20 Uhr

Die Beckhams suchen schon nach einer Schule in England

New York. David Beckham (36) und Victoria Beckham (37) planen von Los Angeles nach Europa, besser gesagt England, zu ziehen und haben sich bereits mögliche Privatschulen für ihre Söhne angeschaut.

Der Fußballstar ist in Gesprächen mit dem französischen Club Paris Saint-Germain und einer Reihe von englischen Fußball-Teams. Victoria ist mit ihren vier Kindern Brooklyn (12), Romeo (9), Cruz (6) und Harper (4 Monate) noch in LA geblieben. Während David in Europa spielt, kann die Familie bereits überlegen, an welche Schulen die drei Jungs gehen werden. Natürlich stehen nur die feinsten Privatschulen Europas zur Auswahl.

Ein Insider sagte der ‘Mail on Sunday’: “David steht kurz davor, entweder zu Paris Saint-Germain oder zu einem britischen Club zu wechseln. Die Familie hat sich auch schon nach Schulen in England umgeschaut. David ist einer ganz bestimmten interessiert, weil sie in dem Gebiet ist, in dem er aufgewachsen ist und als er ein Kind war, hat er sich immer gewünscht dorthin gehen zu können.”

Obwohl Victoria Beckham zunächst eher zurückhaltend damit umging, in die alte Heimat zurückzukehren, ist die erfolgreiche Modedesignerin jetzt über die Rückkehr nach Hause “begeistert”. Die Quelle fügte hinzu: “David hat immer darauf bestanden, dass er seine Karriere irgendwann mal in England beenden möchte und Victoria steht total hinter seinem Entschluss. Sie hat dann die Möglichkeit ihre Mode auch nach Europa zu bringen und die Jungs werden auf Privatschulen gehen. Sie sind alle schon ganz aufgeregt…Victoria will zurück nach London und will dann zwischen der Hauptstadt und Paris hin und her pendeln, aber trotzdem gibt sie LA nicht komplett auf. Der Vorteil an Europa ist, dass sie dann mehr Zeit mit ihrer Familie verbringen kann, aber ihre Liebe zu LA ist so groß, dass sie wahrscheinlich bald wiederkommen wird.”