Montag, 19. Dezember 2011, 9:16 Uhr

Johannes Heesters vom Notarzt in Klinik gebracht

Berlin. Johannes Heesters wurde erneut vom Notarzt abgeholt. Nachdem der Entertainer im November aufgrund eines Schwächeanfalls mehrere Tage im Krankenhaus gelegen hatte, musste er laut der ‘Bild’-Zeitung am Samstag um 20.30 Uhr erneut in eine Klinik gebracht werden.

Heesters’ Sprecher hat sich bisher noch nicht zu dem Vorfall geäußert.

Am 5. Dezember feierte der gebürtige Niederländer seinen 108. Geburtstag und erklärte anschließend, auch noch bis zu seinem 110. Lebensjahr durchhalten zu wollen. Im Gespräch mit ‘Bunte’ verriet er, dass er für dieses Ziel sogar einige Opfer bringe. “Ich rauche ja nicht mehr. Aber es darf nie jemand sagen, dass ich aufhören soll”, enthüllte ‘Jopie’ Heesters. “Ich möchte jetzt erst mal in Ruhe wieder gesund werden und dann wieder singen und meinen zehnten Bambi in Empfang nehmen.”

Die Auszeichnung hatte er im Rahmen einer Geburtstagsgala zu seinen Ehren in Empfang nehmen sollen. Die Feier musste auf Grund seinesGesundheitszustands jedoch abgesagt werden und auch die Premiere seines neuen Films ‘Ten’ konnte der Star im letzten Monat nicht wahrnehmen. (Bang)

Foto: wenn.com