Montag, 19. Dezember 2011, 10:59 Uhr

Kelly Rowland sieht ihren Vater das erste Mal seit 23 Jahren

Los Angeles. Kelly Rowland (30) wird über Weihnachten wohl ihren Vater besuchen, zu dem sie bis jetzt allerdings kein sehr gutes Verhältnis hatte. Es ist das erste Mal, dass sich das Paar seit 23 Jahren wiedersieht. Christopher Lovett verließ die Familie, als Kelly gerade mal sieben Jahre alt war. Lovett kündigte um Juli an, dass er ein Wiedersehen mit seiner berühmten Tochter plant und obwohl Kelly über die Aussagen in der Presse sauer war, erklärte sie sich dazu bereit, ihn zu treffen.

“Er hat mir die Hand gereicht und mir gesagt, dass er mich sehen will, aber es ist schade, dass er es so öffentlich gemacht hat”, sagte sie im Oktober. “Ich will ihn aber treffen und bald ist es auch soweit. Ich habe ihm schon vor langer Zeit vergeben.”

Kellys Vater bestätigte das baldige Wiedersehen und sagte dem ‘Sunday Mirror’: “Das ist das schönste Weihnachtsgeschenk, von dem jeder Vater nur träumen kann. Wenn ich das jetzt dem ‘Sunday Mirror’ erzähle, dann hoffe ich, dass sie das liest und weiß, wie ich mich fühle. Aber es scheint so, als wüsste sie es schon und könnte bereit sein, mir zu verzeihen.” Rowland hatte zuvor über den Wunsch gesprochen, ihren Vater an Weihnachten wiederzusehen.

Foto: wenn.com