Montag, 19. Dezember 2011, 21:11 Uhr

Steven Spielberg will "Jurassic Park" in 3D konvertieren

Los Angeles. Star-Regisseur Steven Spielberg (65) erwägt, seinen Filmklassiker “Jurassic Park” in 3D umzuwandeln. Der Regisseur betonte, dass der Dinosaurier-Film der einzige wäre, der seiner Meinung nach für eine 3D-Konvertierung in Frage kommen würde.

Spielberg sagte dazu ‘MTV News’: “Ich habe immer gesagt, dass Jurassic Park der einzige Film wäre, der sich wirklich gut in 3D konvertieren lassen würde.” Er erklärte weiter: “Ich denke James Cameron ist mit ‘Avatar’ der tollste 3D-Film gelungen. Ich glaube nichts hat ‘Avatar’ in Bezug auf das 3D-Erlebnis übertroffen. James hat uns gelehrt, wie man das richtig umsetzt. Wenn wir seine Regeln befolgen, werden mehr Filme so umgewandelt, aber der einzige Film, den ich dafür momentan interessant finde, ist Jurassic Park.”

Anfang dieses Monats gestand Spielberg zu, dass er ein “altmodisches” Filmmusical drehen will, da das klassische Musical eines der wenigen Genres ist, mit denen er noch nie gearbeitet hat. Außerdem offenbarte der Regisseur vor kurzem, dass ‘Jurassic Park 4’ in Planung ist.