Montag, 19. Dezember 2011, 13:12 Uhr

Will Smith und Gattin Jada: Keine Scheidung wegen der Kinder?

Los Angeles. Schon seit dem Sommer gibt es ja Spekulationen, dass Will Smith und Jada Pinkett-Smith bereits in getrennten Betten schlafen sollen. Nun soll es angeblich soweit sein, dass die Ehe der beiden Schauspieler offiziell geschieden werden soll. Warum sie dennoch noch so lange zusammen blieben, soll allein wegen ihrer zwei aufstrebenden Kinder gewesen sein, wie ‚TMZ’ berichtete.

Allerdings habe es unterschiedliche Auffassunhen darüber gegeben, wie man die Entwicklung der beiden Kinderstars weiter gestalten wolle.

Eine Quelle berichtet, dass zwischen dem Paar alles geklärt ist, sie aber Anfang des Jahres noch Unstimmigkeiten wegen den Karrieren von Willow und Jayden hatten. Laut dem Insider wollte Will die Karrieren seiner Kids noch mehr pushen, während Jada eher einen Schritt zurückschrauben wollte.

Momentan äußerte sich keiner der beiden, doch Wills Sohn aus erster Ehe, Trey Smith twitterte: „Will und Jada sollen sich scheiden lassen? Das ist nicht wahr! Sie haben sich nicht getrennt, das ist eine falsche Information!“

Jada und Will sind seit 14 Jahren verheiratet, allein im letzten Jahr erwirtschafteten sie gemeinsam immerhin rund 20 Millionen Dollar.

Foto: wenn.com