Dienstag, 20. Dezember 2011, 19:40 Uhr

Angelina Jolie will ihr Französisch wieder auffrischen

Los Angeles. Hollywoodstar Angelina Jolie möchte ihre Französisch-Kenntnisse aufpolieren. Die Schauspielerin nimmt Unterricht in der Fremdsprache, um mit ihrem Nachwuchs mithalten zu können. Die sechs Kinder, die Jolie gemeinsam mit ihrem Partner Brad Pitt aufzieht, beherrschen die Sprache nämlich bereits besser als sie. Neben der sprachlichen Weiterbildung könnte sich die Hollywood-Schönheit vorstellen, ihre freie Zeit ebenfalls zu nutzen, um ihre kulinarischen Kenntnisse auf Vordermann zu bringen.

“Ich denke, ich sollte Französisch lernen und eine bessere Köchin sein – grundlegende, wirklich gute Dinge im Leben. Ich tue immer irgendetwas. Ich schalte mein Gehirn nie ab. Bei mir ist immer etwas im Gange”, gesteht Jolie im Gespräch mit Clint Eastwood für die Zeitschrift ‘Interview’. “Ich habe Französisch mit Unterbrechungen mein ganzes Leben lang gelernt und dachte mir, meine Kinder können es sprechen und es ist peinlich, dass ich es nicht so gut kann wie sie, deshalb [lerne ich es] jetzt.”

Mit diesem Vorhaben sei es ihr auch wirklich ernst, betont Angelina Jolie, denn zu oft habe sie bisher halbe Sachen gemacht. Obwohl es sich um eine schwierige Unternehmung handele, ist sich die zweifache Oscar-Preisträgerin sicher, dass sie diese erfolgreich meistern kann. “Jetzt muss ich”, unterstreicht die 36-Jährige. “Ich habe irgendwie alles halb probiert. Es ist, als ob man beschließt, etwas zu schreiben oder Regie zu führen oder jede Menge Filme zu machen. Es muss zur Priorität werden.” (Bang)

Foto: wenn.com