Dienstag, 20. Dezember 2011, 9:18 Uhr

Berlinale: Jake Gyllenhaal und Charlotte Gainsbourg in Jury

Berlin. Die Berliner Filmfestspiele vom 9. bis 19. Februar 29012 hat ein e hochkarätige Jury: Hollywoodstar Jake Gyllenhaal und die französische Schauspielerin Charlotte Gainsbourg werden neben Starfotograf Anton Corbijn in der Jury der Berlinale sitzen.

Die weiteren Jury-Mitglieder sind der iranische Regisseur und Drehbuchautor Asghar Farhadi, der französische Regisseur und Drehbuchautor François Ozon, der algerische Schriftsteller Boualem Sansal und die preisgekrönte deutsche Film- und Theaterschauspielerin sowie Sängerin Barbara Sukowa.

Jury-Präsident ist Mike Leigh, der sich als einer der herausragenden Filmemacher des Autorenkinos und Protagonisten des New British Cinema profiliert hat.

Unter dem Vorsitz von Regisseur Mike Leigh entscheidet die Internationale Jury über die Vergabe des Goldenen und der Silbernen Bären sowie des Alfred-Bauer-Preises im Wettbewerb der Berlinale 2012.

Zuletzt war Gyllenhaal in dem von Kritikern gelobten Science-Fiction-Thriller Source Code (2011, R: Duncan Jones) und in Ed Zwicks Komödie Love and other Drugs – Nebenwirkung inklusive (2010) zu sehen, für die er eine Golden Globe-Nominierung in der Kategorie „Bester Darsteller – Komödie oder Musical“ erhielt. Die Dreharbeiten zu Gyllenhaals neuem Film End of Watch wurden vor kurzem beendet.

Das düstere Drama von David Ayer wurde auf den Straßen in South Central, einem Bezirk von Los Angeles, gedreht und soll 2012 in die Kinos kommen. Gyllenhaal arbeitete mit einigen der größten Filmemacher Hollywoods zusammen und spielte u. a. in Richard Kellys Kult-Hit Donnie Darko (2001), Jim Sheridans Brothers (2009), David Finchers Zodiac – Die Spur des Killers (2007), Sam Mendes Jarhead – Willkommen im Dreck (2005), John Maddens Der Beweis – Liebe zwischen Genie und Wahnsinn (2005), Miguel Artetas The Good Girl (2002), Brad Silberlings Moonlight Mile (2002), Nicole Holofceners Lovely And Amazing (2001) und Joe Johnstons October Sky (1999). Sein Theaterdebüt gab Gyllenhaal in Kenneth Lonergans Neuinszenierung von „This is Our Youth“ im Londoner West End und gewann für seine Darstellung einen Evening Standard Theatre Award als „Herausragender Newcomer“.

Fotos: wenn.com, Paul Jasmin/Warner