Dienstag, 20. Dezember 2011, 17:55 Uhr

Max von Thun: "Ich trage keinen Siegelring und auch keinen Titel"

Hamburg. Max von Thun ist einer der Stars in der neuen Detlev-Buck-Komödie ‘Rubbeldiekatz‘. Sein vollständiger Name lautet eigentlich Maximilian Romedio Johann-Ernst Graf von Thun und Hohenstein, doch er nennt sich eben kurz und knapp nur Max von Thun. In einem aktuellen Interview sprach der 34-jährige Schauspieler jetzt über seine adelige Herkunft.

Der Zeitschrift ‘Gala’ sagte er: “Ich habe mich früh ausgeklinkt aus der vermeintlich aristokratischen Welt. Ich trage keinen Siegelring und auch keinen Titel”.

Das Motto “Adel verpflichtet” habe er für sich modifiziert zu “Mensch sein verpflichtet, anständig zu sein”. Max von Thun: “Ich finde es irritierend, wenn man dieses Mondäne, was die Aristokratie im Klischee auszeichnet, heute noch versucht zu leben und zu vermitteln. Es ist halt einfach nicht meine Welt. Aber wer sich dafür interessiert – okay. Kleine Mädchen wollen halt Prinzessin sein.”

Max von Thun ist neben der Verwechslungskomödie “Rubbeldiekatz” auch in dem Historienfilm “Sommer der Gaukler” zu sehen.