Mittwoch, 21. Dezember 2011, 13:49 Uhr

Ashton Kutcher seit einigen Tagen heimlich in Berlin

Berlin. Halb Hollywood rätselt, wohin Ashton Kutcher abgetaucht ist. Hollywoodstar Ashton Kutcher (33) hält sich seit ein paar Tagen in Berlin auf. Das weiß das Magazin ‘in’ und einige andere Gazetten.Der Noch-Gatte von Demi Moore besucht angeblich Freunde in der Hauptstadt und versucht Abstand zwischen sich und seine gescheiterte Beziehung zu bringen.

Dazu erklärte Kutcher: “Ich mag Berlin sehr, fühle mich hier extrem entspannt. Im Gegensatz zu Los Angeles oder New York kann ich mich hier unbeobachtet bewegen.” Dabei habe Kutcher am Montagabend auch eine Privatparty in einem Loft in der Torstraße in Berlin-Mitte besucht.

Dass ihn die Damenwelt anhimmelt, findet er “great! Ich bin Single, warum soll ich mich denn nicht mit Frauen treffen und unterhalten?” Und wenn sie auch noch hübsch seien, sei das doch “even better”, verriet er dem Magazin zufolge.

Der Schauspieler sei vor allem wegen Meetings mit einer Internetfirma in Berlin. Er sagte dazu: “Ich habe mich vor einiger Zeit an einer Firma beteiligt, die hier ihren Sitz hat.” Und weiter: “Ich bin zwar hauptberuflich Schauspieler, habe mich aber schon immer sehr für das Internet und gute Ideen interessiert. Und an das Projekt ,Amen’ glaube ich wirklich.”

“Amen” heißt das Internet-Start-Up-Unternehmen, in das der schöne Amerikaner angeblich eine Million Dollar investiert hat.

Mit den Geschäftsfreunden besucht er auch das Promi-Lokal ‘Grill Royal’ an der Spree.

Kutcher wird Berlin heute Nachmittag wieder Richtung Heimat verlassen.

Foto: wenn.com