Mittwoch, 21. Dezember 2011, 16:27 Uhr

Menowin Fröhlich wurde vorzeitig aus der Haft entlassen

Darmstadt. DSDS-Vize 2010 Menowin Fröhlich ist wieder ein freier Mann. Der ehemalige Finalist der Castingshow ‘Deutschland sucht den Superstar’ ist bereits drei Tage vor dem Ende seiner regulären Haftzeit wieder zu Hause. Wie die ‘Bild’ berichtet, wurde der Musiker bereits gestern morgen aus der Justizvollzugsanstalt Darmstadt entlassen, in der er eine Strafe von 313 Tagen abzusitzen hatte.

Für das Management des Sängers war die vorzeitige Entlassung eine Überraschung. “Wir waren überrascht, dass er heute raus kam. Wir haben mit dem 23.12. gerechnet”, gestehen sie gegenüber der ‘Bild’. Weiter heißt es, Fröhlich habe die ersten Stunden nach der Entlassung viel telefoniert und neue Songideen zu Papier gebracht.

Mitte November hatte der ehemalige Castingshow-Teilnehmer im Gespräch mit dem Blatt bereits versichert, dass er aus seinen Fehlern gelernt habe und sich auf ein besinnliches Weihnachtsfest im Kreise seiner Lieben freue. Das Fest sei “etwas ganz, ganz Besonderes für mich. Dass ich die Anstalt verlassen werde, dass ich ein freier Mann bin, dass ich im Privatleben wieder Vater sein kann und das, was ich liebe, die Musik, wieder ausüben kann.” (Bang)

Foto: Promo