Donnerstag, 22. Dezember 2011, 11:49 Uhr

George Michael wurde aus Krankenhaus in Wien entlassen

Wien. George Michael kehrt pünktlich zum Weihnachtsfest nach England zurück. Nachdem der Sänger im letzten Monat mit einer Lungenentzündung in das Wiener Allgemeine Krankenhaus (AKH) eingeliefert worden war, wurde er heute Morgen, 22. Dezember, endlich wieder entlassen.

Wie ‘oe24.at’ berichtet, durfte Michael die Klinik um acht Uhr morgens verlassen und fuhr anschließend direkt zum Flughafen-Wien. Die Website, Ableger der Zeitung ‘Österreich’ schrieb: “Alleine die Tatsache, dass Michael fliegen darf, deutet auf ein stabiles Allgemeinbefinden des Pop-Stars hin. Bei bestehender Lungenkrankheit wäre der Flug nach England viel zu gefährlich.”

Christoph Zielinski, einer seiner behandelnden Ärzte, gab sich Anfang der Woche noch unentschieden, was die Rückkehr des Stars in seine britische Heimat anging. So sagte er gegenüber ORF: “Das ist eine Sache, die wir nicht zu entscheiden in der Lage sind, und das ist etwas, das mit dem Patienten gemeinsam getroffen werden muss.”

Hinsichtlich des Gesundheitszustands des 48-Jährigen, fiel die Antwort des Arztes jedoch positiv aus: “Wir wissen, dass es ihm gut geht und wir sind insgesamt optimistisch.”

Foto: wenn.com