Donnerstag, 22. Dezember 2011, 16:19 Uhr

GZSZ: Soundtrack aus dem Mauerwerk und dem Vereinsheim

Berlin. Nach dem großen Erfolg der Compilation zur TV-Serie GZSZ mit über einer Million verkaufter CDs, komt nun der Soundtrack zum ersten mal als Download. Auf dem Soundtrack, der am 23. Dezember erscheint, sind die wichtigsten Songs aus den beiden Clubs aus der Serie, dem Mauerwerk und dem Vereinsheim, enthalten, und liefern einen tollen musikalischen Einblick für Fans und die, die es noch werden wollen.

Das Mauerwerk – Das beste Essen, die coolsten Drinks und die angesagtesten Live-Acts der Stadt zusammen unter einem Dach – geht das? Und ob: „Mauerwerk“ heißt die Location! Chefkoch Leon Moreno (Daniel fehlow, siehe f´Foto) bringt auf den Tisch, was des Feinschmeckers Herz begehrt, sein bester Freund und Kompagnon John Bachmann kümmert sich um die kalten Getränke für die heißen Ladies (und coolen Typen) der Stadt und auf die Bühne drängt alles, was Rang und Namen hat – oder von Berlins place2be aus die Welt erobern möchte. Neben bekannten Popstars, spielen hier auch Newcomer, die auf dem Weg zum ganz großen Erfolg sind.

Das Vereinsheim – Lange lag sie unter Spinnweben und einer dicken Staubschicht im Dornröschenschlaf, bis Pia (Isabell Horn, Foto unten sie wieder zum Leben erweckte: Die alte Hotel-Lobby mitten in Berlin. Ein Plattenladen? Nein, mit ihren Freunden Tuner, Emily und Dominik erschafft Pia den Anlaufpunkt für das feierwütige, musikliebende Jungvolk Berlins. Selbstredend, dass Pia hier auch gerne selbst hinter den Turntables steht. Hier werden die coolen Tracks aus House und Elektro gespielt, die in der Haupstadt angesagt sind.

Tracklisting

Mauerwerk
Luxuslärm – Leb Deine Träume!
Unheilig – Geboren um zu leben
Stanfour – Wishing You Well
One Fine Day – Miracle (Are You Ready?)
Royal Republic – Full Steam Spacemachine
Nena – Wir sind wahr
4Backwoods – Butterfly
Bosse – Weit weg
The Casting Out – These Alterations
Cassandra Steen – Gebt Alles
Blind – Don’t think so
Jennifer Rostock – Leben auf Zeit
Livingston – Broken
In Extremo – Siehst du das Licht
Sugarplum Fairy – The Escapologist
Performance – Miracles
The Baseballs – Umbrella
Lovers Electric – One In A Million
Skindred – Cut Dem
Northern Lite – Letters & Signs

Vereinsheim
Uli Beck – Dream of you Berlin
Frida Gold – Wovon sollen wir träumen
Tommy Sparks – She’s Got Me Dancing
The Wombats – Tokyo (Version Vampires&Wolves)
Example – Won’t Go Quietly
FM Belfast – Par Avion
Klee – Gold
Ali Love – Show Me
The Amplifetes – Blinded By The Moonlight
Ian Pooley – My Kicks
Duck Sauce – Barbra Streisand
Plushgun – Your Hologram
Robyn – Dancing On My Own (Radio Edit)
Uli Beck – Langer Mini
Austra – Beat And The Pulse
Goose – Can’t Stop Me Now
Uli Beck – Moirai
Calvin Harris – I’m Not Alone / Deadmau5 Remix
Uli Beck – Neodym
JEN meets Salz – Offcenter Moon (Salz Remix)

Fotos: RTL/Rolf Baumgartner