Donnerstag, 22. Dezember 2011, 9:41 Uhr

Sandra Bullock läßt sich immer deutsche Würstchen schicken

Los Angeles. Hollywoodstar Sandra Bullock lässt sich deutsche Würstchen schicken. Die Schauspielerin mit deutschen Wurzeln verriet in der ‘Tonight Show With Jay Leno’, dass sie an Weihnachten sogar das Gesetz bricht, um ihr liebgewonnenes Festtagsessen genießen zu können.

“Seitdem meine Mutter tot ist, brechen wir das Gesetzt, weil wir deutsche Würstchen ins Land schmuggeln müssen”, enthüllt sie. “Und Fleisch über das Wasser ins Land zu bringen ist bekanntlich gegen das Gesetz.”

Das perfekte Rezept, um die Würstchen an den Festtagen schmackhaft herzurichten verrät die 47-Jährige ebenfalls: “Man brät sie mit Sauerkraut und Kartoffelsalat, aber es müssen die richtigen Würstchen sein.”

Um an die begehrten Wurstwaren zu kommen, reist die Oscar-Gewinnerin allerdings nicht selbst nach Deutschland, sondern versucht, ihre Familie in das Schmuggelgeschäft mit einzubinden, damit diese ihr die Würstchen schicken.

“Wir müssen das Gesetz nur ein kleines bisschen brechen, aber am Ende geht ein Päckchen von jemanden durch”, freut sich Sandra Bullock, deren Mutter eine deutsche Opernsängerin war. (Bang)

Foto: wenn.com