Samstag, 24. Dezember 2011, 13:25 Uhr

Hugh Hefner ist froh über geplatzte Hochzeit mit Crystal Harris

London. Hugh Hefner ist erleichtert, dass er und Crystal Harris nicht geheiratet haben. Der 85-jährige ‘Playboy’-Gründer wollte seiner damaligen Verlobten im Juni eigentlich das Ja-Wort geben, als diese die Hochzeit nur wenige Tage zuvor absagte. Obwohl ihn das damals schockierte, ist der Frauenheld inzwischen erleichtert über die Absage.

Hefner, der inzwischen mit Harris’ bester Freundin Anna Sophia Berglund und dem Bunny Shera Bechard anbändelt, erklärt: “Es hätte nicht besser kommen können, denn ich habe die Beziehung offensichtlich falsch eingeschätzt. Ich bin ein Romantiker und Romantiker tendieren dazu, das zu tun. Dank Anna habe ich eine sehr schöne neue Beziehung und zudem noch die Beziehung mit Shera.”

Obwohl der Magazingründer meist mehrere Frauen gleichzeitig datet, habe er eine Zeit lang den Wunsch gehegt, sesshaft zu werden. Schürzenjäger Hugh Hefner, der bereits zweimal verheiratet war, verrät dem britischen Magazin ‘OK!’: “Tatsache ist, dass ich ein paar Jahre lang versucht habe, sesshaft zu werden, aber mir die falschen Damen ausgesucht hatte. Als ich mit Holly Madison zusammen war, war ich noch immer mit meiner Ex-Frau verheiratet und wollte nicht noch einmal heiraten. Dann kam die Beziehung mit Holly zu einem Ende und ich denke, die Tatsache, dass es nicht funktioniert hat, hat meine Entscheidung in meiner Beziehung mit Crystal beeinflusst.” (Bang)

Foto: wenn.com