Samstag, 24. Dezember 2011, 11:34 Uhr

Rihanna beendet Konzert-Marathon in London

London. Rihanna gab Donnerstagabend das Abschlusskonzert ihrer aktuellen Tournee. Die Sängerin schloss gestern, 22. Dezember, ihre’Loud’-Tour in der britischen Hauptstadt ab, die insgesamt 98 Termine umfasste. Im Rahmen des Konzertes bedankte sich Rihanna bei ihren Fans für deren Unterstützung im vergangenen Jahr.

“Ich kann nicht glauben, dass das die letzte Show ist. Das ist wirklich blöd. Ich werde euch alle so verdammt vermissen”, verkündete die 23-Jährige, bevor sie die Songs ‘Take a Bow’, ‘Umbrella’ und ‘We Found Love’ als Zugabe präsentierte. Außerdem fügte sie hinzu: “Diese Tour war eine der besten Erfahrungen meines Lebens, ihr seid mir so ans Herz gewachsen – mehr als ich es jemals geglaubt hätte.”

Die Konzertreihe startete im Juni im US-amerikanischen Baltimore und umfasste neben weiteren Auftritten in Nord- und Südamerika auch Shows in Europa. Insgesamt stand Rihanna so im vergangenen halben Jahr auch sechs Mal in Deutschland auf der Bühne, wobei sie unter anderem Hamburg, München und Köln besuchte. Ganz reibungslos verlief die Tour der aus Barbados stammenden Künstlerin allerdings nicht, da sie im November zwei Konzerttermine in Schweden aufgrund von Erschöpfung absagen musste.

Großbritannien hat die mehrfache Grammy-Gewinnerin mittlerweile verlassen und soll Weihnachten nun im Kreise ihrer Familie verbringen. (Bang)

Foto: wenn.com