Montag, 26. Dezember 2011, 15:57 Uhr

Kelly Osbourne Weihnachten in tiefer Trauer

Los Angeles. Auch an Weihnachten schlägt das Schicksal manchmal zu, so auch bei den Osbournes. Die schräge TV-Familie muss einen herben Verlust verkraften, ihr 14-jähriger Chihuahua verstarb am Weihnachtssmorgen, wie Kelly Osbourne (27) über Twitter mitteilte.

Der Hund war schon sehr lange Mitglied der berühmten Familie und auch des öfteren in der Reality-TV Serie ‚The Osbournes’ zu sehen.

Auf Twitter schrieb Kelly kurz darauf: „Heute ist ein trauriger Tag für die Osbournes, wir haben unseren Hund Martin nach 14 Jahren verloren. ‘Am Boden zerstört’ beschreibt es noch nicht mal richtig!“

Entsprechend dem traurigen Anlass kleidete sich Kelly ganz in schwarz und Mutter Sharon postete ein Bild des verstorbenen Hundes auf ihrer offiziellen Website. Dazu schrieb sie: „Bekannt unter dem Namen Martini Bianco, war er ein anspruchsvolles kleines Geschöpf. Er mied die Zuneigung von Frauen und brauchte nur die Zuneigung von einem Mann.“

Bereits in der Vergangenheit verloren die Osbournes auf grauenhafte Weise zwei ihrer Hunde, nachdem diese durch Kojoten angegriffen wurden.

Foto: wenn.com