Montag, 26. Dezember 2011, 11:35 Uhr

Meryl Streep als Eiserne Lady: Die neuesten Bilder

München. Meryl Streep ist zweifelsfrei einer der ganz großen und vielseitigsten Stars Hollywoods. Am 1. März kommt die 62-jährige mit ihrer neuesten Rolle als britische Premierministerin Margaret Thatcher in die deutschen Kinos.

Wir haben die allerneuesten Bilder!

Die heute 86-Jährige, altersdemente Thatcher galt in ihrer Heimat Großbritannien als Eiserne Lady, ihr Grundsatz: “Ich bin außerordentlich geduldig, vorausgesetzt, ich kriege am Ende, was ich wollte.” Von 1979 bis 1990 war sie die erste weibliche Regierungschefin.

Meryl Streep sagte über ihre Rolle als die Frau mit der legendären Beton-Frisur: “Ich versuche, mich der Figur mit genauso viel Eifer, Leidenschaft und Aufmerksamkeit zum Detail zu nähern, wie es auch Lady Thatcher mit den ihr gestellten Aufgaben getan hat.”

Der Film erzählt ihre Geschichte. Ihr Vater war Kolonialwarenhändler, methodistischer Laienprediger und Bürgermeister ihrer Geburtsstadt, die Mutter gelernte Hausschneiderin.

Thatcher hob Grenzen zwischen Geschlechtern und Klassen auf und behauptete sich gnadenlos vor allem in der bis dahin von Männern dominierten Welt. Sie war vor allem unverwechselbar in Stil und Gestus, aber auch in ihrer politischer Haltung und bei der Durchsetzung ihrer Ziele. Dafür wurde sie von vielen gefürchtet, von anderen vergöttert.

2004 war sie eine von vier Rednerinnen, die von US-Präsident Ronald Reagan zu seinen Lebzeiten persönlich darum gebeten worden waren, auf seiner Beerdigung zu sprechen.

Der Film erzählt auch eine Geschichte über die Macht in der Politik, und welchen Preis man dafür bezahlen muss.

Fotos: Concorde