Dienstag, 27. Dezember 2011, 20:10 Uhr

Alles über die sechste Staffel des RTL-Dschungelcamps

Köln. Deutschland ist wieder im Dschungelfieber: Die Erfolgsshow “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” startet ab Freitag, 13. Januar 2012, live um 21.15 Uhr (dann täglich live um 22.15 Uhr), in die sechste Runde.

Mit neuen sogenannten Stars, neuen spektakulären Prüfungen, unglaublichen Überraschungen und ganz viel Spaß! Vor Ort in Australien in der Nähe der Gold Coast im Osten Australiens. live dabei: Das unverwechselbare Moderatorenduo Sonja Zietlow und Dirk Bach. Mit Witz, Charme und Ironie kommentieren die Zwei in ihrer unnachahmlichen liebevoll-zynischen Art wieder täglich live die unglaublichen Abenteuer der Dschungelhelden. Wer überwindet seine Ängste und meistert die Prüfungen? Und wer wird “Königin oder König des Dschungels 2012”?

Bisher wurden Marlene Tackenberg von Tic Tac Toe, Castingshow-Gewinner Martin Kesici, Rocco Stark, Sohn von Schauspieler Uwe Ochsenknecht, Brigitte Nielsen, Auszieh-Model Micaela Schäfer, DSDS-Sternchen Kim Debkowski, Ex-DSDS-Kandidat Daniel Lopes und Momo-Darstellerin Radost Bokel ins Camp genannt, aber von RTL noch nicht offiziell bestätigt. Ab dem 13. Januar 2012 wissen wir es ganz genau, dann berichtert der Sender täglich live aus dem australischen Dschungel.

Nach über zwei Wochen Zusammenleben mit anderen Dauercampern und ihren Starallüren gibt es im großen Finale am Samstag, 28. Januar, 22.15 Uhr dann die Krönung des neuen Dschungelkönigs.

Nach dem spannenden Finale präsentiert das charmante Lästerduo am Sonntag, 29. Januar 2012, 20.15 Uhr, “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! – Das große Wiedersehen”. Im Baumhaus von Sonja Zietlow und Dirk Bach treffen sich alle Camp-Bewohner wieder, feiern die Dschungelkönigin oder den Dschungelkönig 2012 und lassen ihre gemeinsame Zeit Revue passieren. Außerdem werden die unglaublichsten Szenen aus der Comedy-Event-Show-Reihe gezeigt.

Einen Tag bevor die Stars in den Dschungel gehen, werden die Kandidaten ausführlich von einem “Ranger” über die Gefahren und Regeln im Camp aufgeklärt. Sie erfahren das Wichtigste über die Fauna und Flora des Dschungels, wie man gefährliche Tiere und Pflanzen erkennt, wie man sich ihnen gegenüber richtig verhält und wie man in der “Wildnis”, in deren unmitelbarer Nähe sich übrigens eine Fernverkehrsstraße befindet überlebt.

Mit Helikoptern werden die Promis von ihrem Hotel in den Dschungel geflogen. Sie müssen aber noch einen zweieinhalbstündigen Fußmarsch durch den Dschungel hinter sich bringen, ehe sie das Camp erreichen.

Im Januar 2011 wählten die Zuschauer Peer Kusmagk zum Dschungelkönig und rund zehn Millionen Zuschauer waren im spannenden Finale dabei! In Deutschland gab es nur ein Thema: Jeder sprach über “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” und den unglaublichen Erfolg der 5. Staffel mit bis zu 50,8 Prozent Marktanteil bei den jungen Zuschauern (12. Folge) und Rekordwerten beim Gesamtpublikum im Finale (im Schnitt 8,93 Mio. Zuschauer).

Unvergesslich die Dschungelcamp-Nervensäge Sarah Knappik: Die Blondine durfte die meisten Prüfungen absolvieren, nahm den Mund ziemlich voll und sorgte mit ihren Kult-Sprüchen für viel Zoff am Lagerfeuer. “Ich habe die härteste Dschungelprüfung von allen gehabt. Von allen, die jetzt noch kommen.” Legendär auch “My air was away”, nach dem Prüfungsabbruch.

Das Model spaltete nicht nur das Dschungelcamp, denn auch Millionen Zuschauer wollten wissen – wer lügt? Sarah Knappik oder Jay Khan? War die unglaubliche Dschungel-Liebe zwischen Indira Weis und Jay Khan wirklich nur inszeniert? Das behauptete Sarah Knappik und bezichtigte Jay Khan unter dem Palmendach der Lüge! Der Nervenkrieg am Lagerfeuer begann und Sarah Knappik verließ am 12. Tag freiwillig das Camp.

Vielleicht gibt es 2012 ja ein neues romantisches Abenteuer? Hoffentlich!

Ins große Finale schafften es schließlich neben Peer Kusmagk auch Katy Karrenbauer und Thomas Rupprath: Peer Kusmagk wurde in einer verschlossenen Kiste vergraben, es gesellten sich Ratten dazu und Wasser strömte ein. Katy Karrenbauer durfte im Rennen um die Urwaldkrone u.a. einen Hirschpenis verspeisen. Und Thomas Rupprath kroch tapfer im Endspurt um den Dschungeltitel durch fünf mit niedlichen Tierchen (u.a. Spinnen, Kakerlaken, Schlangen, Stabschrecken, Grillen) gefüllte Terrarien. Was erwartet die Finalisten 2012?

Auch für die neuen prominenten Dauercamper wird “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” sicher das größte Abenteuer ihres Lebens. Ein Palmendach, eine Feuerstelle und ein Plumpsklo. Ihren gewohnten Luxus können sich die VIPs abschminken. Wer möchte schon inmitten giftiger Pflanzen und wilder Tiere hausen oder mit einer Schlange im nassen Schlafsack aufwachen?

Der Dschungel kratzt am Lack der Hochglanz-Promis. Die VIPs erleben unter dem Palmendach wilde Tiere, spektakuläre Dschungelprüfungen und über zwei Wochen Zusammenleben mit anderen Promis – samt ihrer Ängste und Eigenarten. Doch neben den Herausforderungen des Dschungels müssen sich die Kandidaten auch wieder dem Urteil der RTL-Zuschauer stellen. Die entscheiden per Telefonvoting, wer in der ersten Woche zur täglichen Dschungelprüfung antreten muss.

Hier treffen die Stars nicht nur auf Dr. Bob, sondern auch auf den ein oder anderen krabbelnden Dschungelbewohner. Ab der zweiten Woche verlässt dann jeden Tag der Star mit den wenigsten Anrufen das Camp. Dann entscheiden die prominenten Kandidaten untereinander, wer von ihnen zur Dschungelprüfung antreten und seine Ängste überwinden muss – denn nur bei erfolgreich absolvierter Prüfung gibt es mehr zu essen als nur Reis und Bohnen.

Text und Fotos: RTL/Stefan Menne, Ruprecht Stempell