Dienstag, 27. Dezember 2011, 17:32 Uhr

Elijah Wood fährt mit gemischten Gefühlen zum "Hobbit"-Dreh

Los Angeles. Elijah Wood findet es schon ganz schön surreal, wieder als Hobbit Frodo Beutlin vor der Kamera zu stehen. Der 30-jährige Schauspieler, der schon in der ‘Herr der Ringe’-Trilogie die Hauptrolle übernahm, wird in den mit Spannung erwarteten ‘Hobbit’-Filmen erneut die Rolle des Halblings Frodo übernehmen. Anfänglich habe er allerdings “gemischte Gefühle” gehabt, mit den Dreharbeiten in Neuseeland zu beginnen, und sei etwas nervös gewesen.

“Es war großartig – ich hatte gemischte Gefühle, denke ich”, gibt er gegenüber der Webseite ‘HeyUGuys.co.uk’ zu und erläutert: “Es war ein bisschen surreal und fühlte sich auch seltsamerweise normal an.” Unbekannt war ihm die gesamte Szenerie nämlich nicht: “Ich habe den Charakter für eine lange Zeit gespielt und ich habe das Kostüm in Beutelsend getragen. Es waren auch viele Crew-Mitglieder [vom Herr der Ringe-Dreh] da. Es kam einem also so vor, als ob keine Zeit vergangen wäre und wir einfach nur eine andere Szene drehen würden. Es war großartig und fühlte sich wie eine Familienzusammenführung an, wie eine Reise in die Vergangenheit.”

Die Vorgeschichte zu den ‘Herr der Ringe’-Filmen wird in zwei Teilen – ‘Der Hobbit: Eine unerwartete Reise’ und ‘Der Hobbit: Hin und wieder zurück’ – wiedergegeben. Der erste Teil erscheint am 13. Dezember 2012 in den deutschen Kinos. (Bang)

Foto: wenn.com