Mittwoch, 28. Dezember 2011, 17:12 Uhr

Lindsay Lohan läßt lukrative Angebote zu Silvester sausen

Los Angeles. Lindsay Lohan hat angeblich ene Reihe lukrativer Angebote zu Silvester abgesagt, um ihre Bewährungsauflagen nicht zu gefährden.
Zuletzt hieß es, Lohan werde an Bord des britischen Kreuzfahrtschffes ‘Queen Elisabeth 2’ zur größten Silvesterparty vor Dubai an Bord gehen. Hollywoodstar Liam Cummingham oder US-Starlet Pamela Anderson und Bollywood-Star Shah Rukh Khan sind nur drei Namen aus der langen Liste Prominenter.

Immerhin verkangte Lohan schon sechsstellige Summen für ihre Party-Besuche.
Die 25-jährige Skandalnudel will die letzte Nacht des Jahres dann doch lieber mit Freunden in ihrem Apartment in Los Angeles verbringen.

Ein Insider komentierte das gegenüber der britischen ‘Sun’ so: “Sie versucht verzweifelt ihr Party-Girl-Image loszuwerden. Sie denkt, wenn sie den ganzen Silvester-Irrsinnnicht mitmacht, ist das schon mal ein großer Schritt.”

Zuletzt hagelte es für Lindsay Lohan ungewohntes Lob vor Gericht.
Richterin Stephanie Sautner sagte bei der Anhörung am 14. Dezember im Gericht von Los Angeles: “Miss Lohan, Sie haben tatsächlich Ihre Arbeit getan”.