Donnerstag, 29. Dezember 2011, 9:31 Uhr

Beyoncé: Wilde Spekulationen um bevorstehende Geburt

New York. Heller Aufregung in den Abgründen des amerikanischem Boulevards. Angeblich sollte gestern das erste gemeinsame Kind von Beyoncé und ihrem Mann Jay-Z zur Welt kommen. Die Tochter der 30-jährigen lässt allerdings noch auf sich warten…

Die Webseite ‘Media Take Out’ berichtete gestern, dass mit der Geburt “jeden Moment” zu rechnen sei. Als Quelle wurden Mitarbeiter der Klinik genannt, in der das Baby des Superstar-Paares angeblich zur Welt kommen soll.

Die Mitarbeiter im St. Luke’s Roosevelt Hospital in New York wurden angeblich darüber informiert, dass in Kürze ein VIP auf der Geburtsstation einchecken würde. Ein Zimmer sei längst reserviert. Das Personal geht also davon aus, dass es sich dabei nur um Superstar Beyoncé handeln kann.

Der Klinik selbst war natürlich kein Kommentar zu den Spekulationen zu entlocken. Im Übrigen brachte auf genau dieser Geburtsstation am 14. Oktober 2010 Alicia Keys ihren Sohn Egypt zur Welt.

Als schlagkräftigstes Argument, dass Beyoncé hier zeitnah ihre Tochter entbinden wird, gilt die Tatsache, dass die Bald-Mama die halbe Entbindungsstation mit viel Privatsphäre und reichlich Platz für Gäste gebucht hat.

Dass dieser Luxus Unsummen kostet, versteht sich von selbst. Sofern es sich bei dem erwarteten VIP-Gast nun wirklich um Beyoncé handelt, dürften Kosten aber sowieso nur eine untergeordnete Rolle spielen. Gelten BeyJay mit einem Vermögen in schwindelerregender Höhe doch als eines der reichsten Pärchen im Showbusiness.

Beyoncé verkündete im August bei den MTV Video Music Awards, stolz, dass sie und ihr Ehemann Jay-Z ein Baby erwarten. Damals soll die Sängerin bereits im fünften Monat schwanger gewesen sein.

Seit der Bekanntgabe der Schwangerschaft gab es immer wieder Gerüchte, dass Beyoncé gar nicht schwanger ist, sondern das Kind stattdessen von einer Leihmutter ausgetragen wird…

Foto: wenn.com