Donnerstag, 29. Dezember 2011, 23:47 Uhr

Rapper Drake entsetzt über irren Fan mit Stirn-Tattoo

Los Angeles. Seinem Star hinterher eisen oder vor der Konzerthalle campieren ist Schnee von gestern, wahre Fans tätowieren sich den Namen ihres Lieblings in großen Buchstaben auf die Stirn. Genau das hat ein eingefleischter Drake-Fan getan. Damit der Schriftzug groß genug werden könnte, rasierte sich die Dame kurzerhand auch die Augenbrauen ab.

Der weibliche Fan, deren Name nicht bekannt ist, folgte anscheinend einem Songtext des Rappers. In seinem Song ‚Spirit’ heißt es: „tätowier meinen Namen auf dich, sodass ich weiß das du es ernst meinst!“

Die Fotos der Frau während und kurz nach der Prozedur verbreiteten sich wie ein Lauffeuer im Internet und auch Drake (25) selbst bekam Wind vom dieser euphorischen Tat. In einem Interview mit Mando Fresko sagt Drake: „Das ist cool, ich fühle es hundertprozentig. Das ist für mich absolut unglaublich. Der Typ, der das Tattoo gemacht hat, ist ein Arschloch, er sollte seinen Job verlieren und sollte nie wieder Tattoos machen dürfen.“ Doch angetan ist er von solch einer Fan-Liebe eher nicht, wie er hinzufügt: „Es ist verrückt, es ist unecht. Ich möchte das nicht weiter ansehen müssen.“

Der Tattoowierer Kevin Campbell aus Los Angeles, der für das Kunstwerk verantwortlich ist erzählt: „Sie war sehr aufgeregt, sie hatte sich die Schrift rausgesucht, sie war unnachgiebig.“

Campbell fragte die Frau drei Mal ob sie sich sicher sei, auch über die Konsequenzen, wie das ‚Vice Magazine’ berichtete: „Sie wirkte als ob sie es seit einer Weile geplant hatte. Obwohl ich nicht glaube, das man über ein Tattoo auf der Stirn viel nachdenkt.“

Fotos: Vice