Freitag, 30. Dezember 2011, 15:52 Uhr

Beyoncé: Irres Gezerre um ein Baby namens Tiana-May Carter

New York. Jeder will der Erste sein mit der Meldung “Beyonce und Jay-Z sind Eltern geworden” und da ufern die Geschichten um die bevorstehende Geburt eines prominenten Kindes schon mal aus. Popstar Beyonce soll nämlich angeblich heute Morgen Ortszeit ein Mädchen zur Welt gebracht haben. Und auch ein Name kursiert schon: Angeblich soll die kleine Tiana-May Carter heißen – frei nach dem Namen der Prinzessin aus dem Disney-Märchen “The Princess and the Frog”.

Das berichtet zuerst die weltweit selbst von seriösen Medien gern zitierte Online-Klatschzeitung ‘Huffington Post‘. Doch die beruft sich wie zahlreiche Blogs leider auf unkontrolliert wuchernde Twitter-Posts. Scherzkekse posteten auch schon ein “First Picture” des Neuankömmlings (siehe Foto).

Inzwischen sah sich auch das US-‘People’-Magazin genötigt, zu dem Baby-Tralala einen Kommentar abzugeben. Fazit: Es exitierten keine glaubwürdigen Berichte.

Zuletzt hieß es Anfang der Woche bei den einen, die 30-Jährige habe bereits ins St. Luke’s Hospital in New York eingecheckt, bei anderen, die Diva habe lediglich ein paar Zimmerchen reservieren lassen.

So sei den Angestellten des Privat-Krankenhaus lediglich mitgeteilt worden, man solle auf eine “prominente Patientin” einstellen. Um wen sich dabei handele, wurde nicht verraten.

Ex-Destiny-Child-Kollegin Kollegin Kelly Rowland (30) hatte Anfang November versehentlich das Geschlecht des Kindes verraten.

Fazit: Nichts Genaues weiß man nicht. Bis jetzt jedenfalls.