Freitag, 30. Dezember 2011, 13:43 Uhr

Prinz Harry reist mit dem Billigflieger in den Schweizer Skiurlaub

London. Prinz Harry flog gestern, 29. Dezember, mit einer Billig-Airline in die Schweiz. Der britische Prinz wurde von Sicherheitsleuten begleitet, als er am Londoner Flughafen Stansted auftauchte, um mit der günstigen Fluglinie Easy Jet nach Genf zu fliegen, wo er über den Jahreswechsel einen Skiurlaub verbringen wird.

Viele Passagiere zeigten sich vom adligen Mitreisenden schockiert und konnten nicht fassen, dass er sich für den Billigflieger entschied, anstatt mit einem Privatjet zu reisen. “Es führte zu einem Gemurmel unter den restlichen Passagieren, als Harry im Flugzeug erschien”, berichtet ein Insider des Flughafens gegenüber der britischen Zeitung ‘The Sun’.

Dabei war dies nicht Harrys erster Easy-Jet-Flug. Bereits im Juli zahlte er nur knapp 20 Euro für einen Flug von London nach Edinburgh, um zur Hochzeit seiner Cousine Zara Phillips zu fliegen. Damals musste er allerdings noch einen Aufpreis von zehn Pfund (ca. zwölf Euro) für seinen Army-Rucksack bezahlen. (Bang)

Foto: wenn.com