Montag, 02. Januar 2012, 10:53 Uhr

Sidos "Blutzbrüdaz“ rappen die deutschen Kino-Charts

Baden-Baden. So richtige „Blutzbrüdaz“ gehen durch dick und dünn. Nur wenn plötzlich die große Karriere winkt, beginnt die Freundschaft zu bröckeln. Ob Rap-Star Sido und Rapperkollege B-Tight noch die Kurve kriegen, erfuhren nach vorläufigen Angaben rund 128.000 Zuschauer am Wochenende. Die Musikkomödie von Regisseur Özgür Yildirim steigt auf Platz sechs der deutschen Kino-Charts, ermittelt von media control, ein.

„The Darkest Hour“ bricht auf Rang elf der Hitliste an. Im Science-Fiction-Thriller von Timur Bekmambetov, den 42.000 Kinogänger von Donnerstag bis Sonntag sahen, suchen Aliens in Form von Lichtgestalten Russlands Hauptstadt Moskau heim.

Die Spitze hält „Sherlock Holmes: Spiel im Schatten“ mit 313.000 Besuchern fest in der Hand. Dahinter wetzt „Der gestiefelte Kater“ (285.000 Filmfreunde) seine Krallen.

Fotos: Constantin