Mittwoch, 04. Januar 2012, 13:04 Uhr

Keine Scheidung: Sinead O' Connor bleibt nun doch verheiratet

Dublin. One-Hit-Wonder Sinead O’Connor und ihr Speed-Dating-Ehegatte Barry Herridge lassen sich doch nicht scheiden. Die Sängerin, die erst letzte Woche bekanntgab, die Ehe nach nur 16 Tagen wieder zu beenden, hat es sich nun anders überlegt und will weiter mit Herridge zusammenbleiben.

“Ratet mal, wer letzte Nacht eine verrückte Affäre mit ihrem eigenen Ehemann hatte?”, schreibt die 45-Jährige auf Twitter und fährt fort: “Ich liebe meinen Ehemann… Er liebt mich… Scheiß auf diejenigen, die das nicht mögen… Gott ist gut!”

Zur Trennung der beiden war es gekommen, nachdem laut O’Connor auf Herridge “ein enormer Druck” von ihm Nahestehenden ausgeübt worden war. Nun wollen die beiden es aber langsam angehen. “Yay!!! Wir haben uns dazu entschlossen, wieder Freund und Freundin zu sein und verheiratet zu bleiben”, twittert sie weiter, “aber wir haben es übereilt, deshalb sind wir wieder Freund und Freundin und sind unglaublich glücklich und gehen zur Beratung und ziehen in einem Jahr zusammen wie normale Leute. Aber wir bleiben verheiratet und wir sind verliebt und scheiß auf alle anderen.”

O’Connor, die zuvor bereits dreimal verheiratet war, gab dem Iren am 8. Dezember in Las Vegas das Ja-Wort. Zur Zeremonie, die nur zehn Minuten dauerte, trug die Musikerin ein pinkes Kleid, während sich ihr Gatte für einen dunklen Anzug und ein pinkes Hemd entschied. (Bang)

Fotos: wenn.com