Mittwoch, 11. Januar 2012, 20:45 Uhr

Conchita Wurst: Schicken die Ösis die hier zum Eurovision Song Contest?

Wien. Conchita Wurst ist eine schrille Figur aus Österreich. Die Frau mit dem Harald-Glööckler-Bart heißt eigentlich Thomas Neuwirth und ist eine 23-jährige Drag Queen aus Österreich. Lange wurde die “Frau mit Bart“ beim erfolgreichen ORF-eins-Event „Die große Chance“ als Favoritin gehandelt. Woche für Woche hat Conchita Wurst stimmlich und vor allem auch optisch für viel Aufsehen gesorgt.

Gewonnen hat sie zwar nicht, dafür aber für mächtiges Rauschen im Blätterwald gesorgt!

Nun gehört Conchita zu jenen Finalisten, die beim österreichischen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest am 26. Mai in Baku an den Start gehen wollen. Antreten will Conchita mit dem Song ‘That’s What I Am’. Die kultige Drag-Queen sagte dazu der Tageszeitung ‘Heute’: “‘That’s What I Am’ ist eine schnellere Nummer, aber Drama muss natürlich auch dabei sein. Mein Song ist partytauglicher, als man von mir vielleicht erwarten würde. Die Message ist, dass man nicht Everybody’s Darling sein muss, solange man mit sich selbst im Reinen ist“.

Ganz Österreich entscheidet in der ORF eins TV-Show am 24. Februar 2012, wer zum Song Contest 2012 fährt. Dann geht es auch um die Wurst. Potenzial hat “Es” allemal. Denn die meisten Drag-Queens sind ja doch nur Karaoke-Sängerinnen.

Auf oe3.ORF.at sind alle neun Kandidaten im Überblick zu finden, jeweils mit Steckbrief.

Dazu zählen übrigens auch die Trackshittaz, die erfolgreichste (und auch einzigen) Vertreter des von ihnen kreierten Genres Traktorgangsta-Party-Rap, die auch in Deutschland durchstarten wollen. Die ewigen Zweiten wollen es noch einmal wissen. Bei der ORF Casting-Show „Helden von Morgen“ hatten die Jungs das Nachsehen, bei der Song-Contest-Vorausscheidung voriges Jahr hat ihnen eine andere Sängerin den Sieg weggeschnappt. Das Leben kann grausam sein.

Fotos: ORF