Donnerstag, 12. Januar 2012, 15:49 Uhr

"Der Bachelor": Heiße Gespräche und eiskalte Schultern

Kapstadt. Der “Bachelor” von RTL ging gestern in eine weitere heiße Runde und die 15 verbliebenen Frauen mussten wieder um das Herz des charmanten, blonden Paul Janke buhlen. Am Ende mussten dieses Mal Playmate Bernadette (27), die sportliche Gianna (28) und Olia (28) nach Hause fliegen.

Gäbe es nicht in jeder Folge einen Zickenkrieg und ausgefahrene Krallen zwischen den Kandidatinnen, dann wäre die Sendung möglicherweise nicht halb so spannend. Besonders die rothaarige Georgina (21) macht jedes Mal auf ihre typische, uncharmante Art klar, dass ihr so einige Frauen ein Dorn im Auge sind. Besonders gegen die forsche und freizügige JinJin wettert Georgina (Foto unten). “Die ist zu niveaulos, zu nuttig. Die geht mir auf den Sack.”

In der gestrigen Folge zogen die Schönen des “Bachelors” in ihre Villa ein. Und prompt gab es Ärger mit der Zimmerverteilung. Während JinJin gleich auf den Punkt brachte, dass sie auf keinen Fall ein Zimmer mit Georgina teilen würde, bezog die inzwischen ein Zimmer, das sich aber bereits die selbstbewusste Katja (26) ausgesucht hatte. Mit einem süffisanten Lächeln schleuderte die einfach mal gekonnt Georginas Fell-Weste vom Bett, währen sie gerade nicht im Zimmer war und machte es sich auf dem riesigen Himmelbett gemütlich. Nach der Nummer werden die beiden wahrscheinlich auch keine besten Freundinnen mehr….

Der umschwärmte Paul entschied sich schon am nächsten Morgen für ein Einzeldate mit Bernadette (Foto oben). Bei einer Wanderung zum Tafelberg und anschließendem Kletter-Ausflug erhoffte sich der blonde Schönling, der hübschen “Berni” ein wenig näher zu kommen. Die aber gab sich weiterhin unnahbar und machte andauernd mehr oder weniger schräge Witze. “Er ist ein Hosenscheißer”. Auch während des romantischen Teil des Abends, auf einer Decke vor einem atemberaubenden Sonnenuntergang, zeigte sie ihm weiterhin die kalte Schulter und Paul war am Ende des Dates irritiert und enttäuscht.

Am Tag darauf gab es Gruppendate, unter anderem mit Georgina, JinJin und Sissi. Die Schönheiten durften es sich mit ihrem Begleiter auf einer kleinen Jacht auf dem Meer gemütlich machen. Es kam zu Einzelgesprächen mit Sissi (Foto oben), die aus Versehen das Thema “Pauls verstorbene Eltern” ansprach und dadurch einen äußerst verletzlichen Punkt traf. Zwischen den beiden knisterte es trotzdem gewaltig.

Die kesse JinJin (Foto unten) hatte mal wieder Lust auf einen frechen Wortwechsel mit Paul (“Wenn du ins Wasser springst, dann spring ich auch”), was Georgina wieder so richtig rasend machte. Am Ende sprang dann doch JinJin zuerst ins 17 Grad kalte Wasser und Paul sprang später ebenfalls rein.

Am Abend gab es wieder so einige heiße Gespräche zwischen Paul und verschiedenen Frauen der Gruppe. Besonders JinJin überraschte ihn bei einem Einzelgespräch und zeigte sich von ihrer weichen, verletzlichen Seite. “Ich wurde schon oft von Männern enttäuscht, die wohlhabend waren. Wenn ich oft ein bisschen aggressiv bin, möchte ich mich jetzt dafür entschuldigen.”

Nach einem weiteren kurzen Gespräch mit Bernadette,die sich wieder einmal total verschlossen gab, endete eher weniger romantisch. Trotz ihrer kühlen Art war die junge, hübsche Frau doch sehr enttäuscht, dass sie gehen musste und da kullerten sogar ein paar Tränchen.

Weiterhin dabei sind: Katja, Manuela, Georgina, JinJin, Sissi, Anja, Annabel, Marta, Mary, Natalie, Veronika, Yvonne.

Fotos: RTL, PaulSperring, Stefan Gregorowius