Donnerstag, 12. Januar 2012, 22:15 Uhr

Die Lästerschwestern Dirk und Sonja bringen sich in Stellung

Köln. Dschungelcamp-Zeit! Nachdem wir alle Kandidaten ausführlich vorgestellt haben, welche Kandidaten ins Dschungelcamp 2012 einziehen, wollten wir jetzt natürlich auch wissen, was die Moderatoren Dirk Bach (50) und Sonja Zietlow (43) von den Prominenten halten.

Die beiden beliebten und zum Teil auch beleibten Moderatoren von “Ich bin ein Star, holt mch hier raus!” tragen mit ihrem Witz einen nicht unwesentlichen Teil zum Erfolg der Show bei und zu Beginn der neuen Staffel viel Spaß dabei, zu erklären, was sie sooooo toll finden an den Kandidaten und stellen munter Vergleiche mit sich selbst auf.

Sonja zum Beispiel ist begeistert von der berühmten Brigitte Nielsen (48): “Groß, blond, sieht toll aus, so wie ich.” Dirk Bach legt gleich ein Kompliment für seine Co-Moderatorin mit drauf. “Genau, und die ist auch so klug.”

Auch TV-Moderatorin Ramona Leiß (54) findet Anklang bei Sonja und Dirk. “Sie ist großartig. Ich glaube, dass sie weit kommen wird und sich im Camp unglaublich durchbeißt” erklärt Dirk.

Sonja Zietlow stellt auch dieses Mal nur all zu gerne Gemeinsamkeiten zwischen sich und Leiß fest. “Sie ist Sternzeichen Stier und das ist sehr gut. Denn ich bin auch Stier.” “Ich auch” fügt Dirk hinzu.

Kandidatin Radost Bokel (36) finden beide wirklich süß, obwohl Sonja die hübsche Schauspielerin als elfjährige noch süßer fand, in ihrer Rolle als “Momo”.

Besonders gespannt sind die beiden “Dschungelcamp”-Moderatoren allerdings auf Model Micaela Schäfer (27) und die Frage, ob sie sich vielleicht oben ohne zeigt. Dirk sagte dazu: “Das weiß ich nicht.” Sonja fügte hinzu: “Zumindest kann sie es sich leisten, denn sie hat einen schönen Körper und endlich sehen wir mal ein nacktes Ding.” Doch Dirk Bach schreckt das eher ab: “Aber ihre Brüste wirken wie Waffen auf mich. Die sind so unglaublich starr und geradeaus.” Na hoffentlich erfährt die liebe Micaela davon nichts, ist sie doch immer so unglaublich stolz auf ihre operierte Oberweite. “Hat die etwa unechte Möpse? Willst du das damit sagen?” scherzt Ulknudel Sonja.

Auch die ehemalige DSDS-Kandidatin Kim Debkowski (19) zieht ja ins Dschungelcamp. Was hält Sonja Zietlow von ihr? “Ich glaube sie hat eine falsche Vorstellung vom Camp und wird noch richtig aufwachen und die Erste sein, die heult.”
Wer weiß, wer weiß. Manchmal sind gerade die Jüngeren auch die Stärkeren.

Dirk Bach war ja früher ein riesiger Tic Tac Toe-Fan. Umso besser für ihn, dass das ehemalige Bandmitglied Jazzy (36) einzieht: “Jazzy war für mich immer die Intelligenteste der Band. Ich freue mich sehr auf sie.” Ailton (38), der wahrscheinlich eher weniger bekannte Fußballer, sagt immerhin Dirk etwas. “Ein Fußballer, den ich sogar kenne.”

Der Künste von Magier und Camp-Kandidat Vincent Raven (45) beeindrucken die Moderatoren nicht wirklich. “Ich glaube nicht an Magie. Aber er. Das hilft schon mal sehr”, sagte Dirk und Sonja ist der Meinung: “Ich glaube, dass er ein bisschen spooky ist. Er wird bestimmt Dinge machen, die sehr komisch sind.”

Sonja ist auch gespannt auf Sänger Daniel Lopes (35), der gerade vor kurzem beim “Supertalent” ausschied. “Ich bin gespannt, wie viel wir von Daniel Lopes sehen werden.” Dirk Bach schätzt Sänger Martin Kesici (38) positiv und geeignet fürs Dschungelcamp ein. “Der wird sich gut schlagen. Der kommt in jeder Situation gut zurecht.” Auch auf Schauspieler Rocco Stark (25) sind die witzigen Moderatoren gespannt.

Auf die Frage, was das besondere an der Dschungelshow sei, antwortete Dirk Bach:”Es ist schön, etwas zu produzieren, was wirklich für sich steht. Wir arbeiten in einer Umgebung, die man so in Deutschland nicht herstellen könnte, denn den Dschungel gibt es nur hier. Dadurch sind wir herausgenommen aus dem Zusammenhang und haben eine kleine, kreative Entfernung hergestellt, die der Show gut tun.” Er fügte hinzu: “Scheren im Kopf fallen weg und man ist ein bisschen unbefangener , so wie man eigentlich immer sein sollte, aber was ja nicht immer gelingt.” Sonja findet es außerdem toll, dass das Wetter in Australien einfach besser sei, als in Deutschland. “Außerdem ist es immer wieder spannend, wenn man erfährt, welches Tier einem während der Moderatorin über die Stiefel krabbelt.”

Fotos: RTL/Stefan Menne, Ruprecht Stempell

“Alle Infos zu “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” im Special bei RTL.de