Freitag, 13. Januar 2012, 9:37 Uhr

Jennifer Lopez: 10.000 Dollar pro Woche für den Toyboy?

Los Angeles. Jennifer Lopez soll ihren jungen Toyboy Casper Smart angeblich mit 10.000 Dollar pro Woche aushalten. Das ist das neueste Gerücht der etwas unwirklichen Beziehung der 42-jährigen mit dem 24 Jahre jungen Bühnentänzer aus ihrer Show. In die Welt gesetzt wurden die Spekuklationen vom US-Magazin ‘Star’.

Ein Insider sagte dazu: “Sie hasste es, jedes Mal die Kreditkarte zu zücken, wenn sie zum Essen gingen. Außerdem nervte es sie, wenn sich Casper von ihr Geld leihen musste, um Weihnachtsgeschenke – inklusive ihrem Geschenk – kaufen zu können. Jennifer dachte, es wäre einfacher, wenn sie Casper einen wöchentliche Betrag zahlt und sie fand 10.000 Dollar sind eine schöne runde Zahl.”

Ein Sprecher hat den Bericht unterdessen dementiert und als Blödsinn abgehakt.

Auch der Ex-Ehemann Marc Anthony hat sich zu Wort gemeldet und empfiehlt Jennifer Lopez laut ‘radaraonline’ den Gang zum Psychiater. Denn die könne offenbar einfach nicht ohne Mann an ihrer Seite sein.

Ein Insider sagte dazu: “Der Grund für Marcs Frust ist die Beziehung von J.Lo mit dem Tänzer Casper Smart. Jen scheint es mit ihm ziemlich ernst zu meinen und deswegen ist Marc rasend eifersüchtig. Vor diesem Hintergrund hat er ihr dann auch vorgeschlagen, mal professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen und zu erforschen, warum sie immer einen Mann in ihrem Leben braucht.“

Foto: wenn.com