“Bel Ami” Robert Pattinson charmant, aber skrupellos und eiskalt

Sonntag, 15. Januar 2012, 17:44 Uhr


Berlin. Nach “Twilight” überzeugt Teeniestar Robert Pattinson in ‘Bel Ami’ – wie berichtet – in einer ungewohnten Rolle als ebenso skrupelloser wie charmanter Verführer, dem die Frauen der Pariser Gesellschaft reihenweise verfallen.

Allen voran die Hiollywoodstars Uma Thurman (“Kill Bill”, Foto unten), Christina Ricci (“Sleepy Hollow”, Foto oben) und Kristin Scott Thomas (“So viele Jahre liebe ich dich”, “Der englische Patient”, Foto unten). Bel Ami, die Neuverfilmung von Guy de Maupassant berühmtesten Roman, ist ein ebenso bissiges wie leidenschaftliches Gesellschaftsdrama um Liebe, Ehrgeiz und Macht.

Die Regisseure Declan Donellan und Nick Ormerod geben mit BEL AMI ihr stilsicheres Kinodebüt. In weiteren Rollen sind der irische Charakterdarsteller Colm Meaney (“The Commitments”) und der Brite Philip Glenister (“Königreich der Himmel”) zu sehen. Die Produktion des aufwendigen Kostümfilms hat Uberto Pasolini (“Ganz oder gar nicht”) übernommen.

Am 26. Mai kommt der Film die deutschen Kinos.

Und darum gehts: Paris um 1890. Ohne Beruf oder Vermögen kommt der junge Georges Duroy in die Hauptstadt des Savoir Vivre. Georges verfolgt nur ein Ziel: Reichtum, Ruhm und Einfluss zu erlangen – und das um jeden Preis. Schnell steigt der attraktive Verführer mit seinem unwiderstehlichen Charme und Sexappeal vom mittellosen Außenseiter zum umschwärmten Liebling der feinen Pariser Gesellschaft auf.

Sein Schlüssel zum Erfolg sind die Ehefrauen einflussreicher Gentlemen, die ihrem “Bel Ami” Tür und Tor öffnen. Tatsächlich macht der ebenso smarte wie skrupellose Galan in Rekordzeit Karriere als Journalist und begibt sich dadurch auf glattes, politisches Parkett. Doch der berechnende Georges treibt sein äußerst riskantes Spiel um Sex und Macht unbeirrt weiter – und setzt dafür sogar seine große Liebe aufs Spiel.

Fotos: Studiocanal



klatsch-tratsch.de Copyright © 2002 - 2014 • Powered by SEVALmediaKontaktImpressum/Datenschutzerklärung
Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)