Mittwoch, 25. Januar 2012, 15:55 Uhr

Gottschalk live: Quoten pegeln sich unten ein - Karsten Speck kommt

Berlin. Thomas Gottschalk ist mit seiner Vorabend-Show ‘Gottschalk live‘ wieder auf dem Boden der Tatsachen zurückgekehrt. Am Dienstagabend sahen 2,09 Millionen Zuschauer in “sein Wohnzimmer”, in dem Armin Rohde und Franz Beckenbauer zu Gast waren. Bei der Premiere am Montag waren es 4,34 Millionen Zuschauer.

Überholt wurde Gottschalk somit von den ‘Rosenheim-Cops’ im ZDF, die auf 4,77 Millionen Zuschauer kamen. Ebenfalls parallel im Programm lief GZSZ mit der Folge 4918 und 3,97 Millionen Zuschauern. Selbst die ‘Kommissare im Einsatz’ auf SAT 1 holten zur selben Zeit 2,85 Millionrn Zuschauer.

Heute sind Operndiva Anne Netrebko und ihr Lebensgefährte Erwin Schrott zu Gast.

Und am Donnerstag ein Überraschungsgast: Der einstige Moderator und DDR-TV-Superstar Karsten Speck, der ein mehrjährige Haftstrafe wegen Betruges und Steuerhinterziehung abgesessen hatte.

Das DDR-Multitalent und seine Frau Cora hatten wegen schief gelaufenen Immobiliengeschäfte bei ihren Gläubigern Schulden in Millionenhöhe verursacht.

Im September war der Schauspieler vorzeitig aus der Berliner Haftanstalt Hakenfelde  entlassen worden. Seitdem spielt er Theater in Hitchcocks ’39 Stufen’ – im ‘Kammerspielchen in Wuppertal.

Fotos: ARD/Max Kohr