Mittwoch, 01. Februar 2012, 16:02 Uhr

Theron: "Hübsch und emanzipiert passt schlecht zusammen"

Hamburg. Hollywoodstar und Oscar-Preisträgerin Charlize Theron (36) findet, dass ihre Schönheit irgendwie Fluch und Segen zugleich ist. “Auf eine bestimmte passive Art hat man es leichter” als durchschnittlich aussehende Frauen, ztiert sie das Magazin ‘Prinz’.

Theron fügte hinzu: “Aber wehe, ich mische mich aktiv ein, zum Beispiel mit guten Argumenten in einer Diskussion. Dann erhalte ich abweisende Blicke. Hübsch und emanzipiert, das passt schlecht zusammen”.

Die Schauspielerin, “Sexiest Woman Alive” von 2007, ist derzeit Single, was ihr aber offenbar nicht leicht fällt: “Seit ich 19 war, lebte ich in stabilen monogamen Beziehungen. Jetzt lerne ich, mit mir allein klar zu kommen, jede Situation anzunehmen wie sie ist”.

Theron ist übrigens nicht traurig darüber, dass sie für ihren neuen Film ‘Young Adult’ keine Oscar-Nominierung bekommen hat.

in der australischen Radiosendung ‘Kyle and Jackie O.’ sagte sie jüngst zu ihrer Rolle: “Es ist irgendwie bizarr, mich darüber zu grämen, denn sie hat mir die besten Kritiken in meiner Karriere eingebracht, die Leute haben mich in der Rolle angenommen und das ist das größte Geschenk für mich”.

‘Young Adult’ startet am 23. Februar in den deutschen Kinos.

Foto: wenn.com