Mittwoch, 01. Februar 2012, 9:17 Uhr

Sacha Baron Cohen greift zum Super Bowl ganz tief in die Tasche

New York. Sacha Baron Cohen (40) läutet die weltweite Promotion für seine neue Mockumentary ‘ The Dictator’ mit einem Werbespot zum Super Bowl am kommenden Sonntag in Indianapolis ein. Bekanntlich kosten die Spots während diesem Fernsehereignis, bei dem die halbe Nation vor dem Fernseher sitzt, ein Vermögen.

Für die teuersten Werbeplätze müssen Marken 3,5 Millionen Dollar für 30 Sekunden hinblättern.

Honda zum Beispiel lässt 26 Jahre nach ‘Ferris macht blau’ Hauptdarsteller Matthew Broderick nochmal in die Rolle des berühmten Schulschwänzers schlüpfen. Und der fährt aber statt eines Ferraris einen Honda CR-V.

In dem 30 sekündigen Spot zu ‘The Dicator’ sagte Cohen in seiner Rolle als Diktator: “Hey Amerika, ich habe NBC gekauft und ich kenne das Endergebnis. Genießen Sie das Spiel..”

Der neue Streifen soll im Mai 2012 in die Kinos kommen.

Für seinen neuen Film holte Sacha Baron Cohen, der mit seiner Produktionsfirma Four By Two Films dabei ist, wieder seine ehemalige Borat-Crew zusammen, darunter Regisseurs Larry Charles und die Produzenten Dan Mazer und Ant Hines.