Donnerstag, 02. Februar 2012, 17:49 Uhr

David Kross von Steven Spielbergs Zusage überrascht

Berlin. Der deutsche Jungstar David Kross konnte sein Glück nicht fassen. Der Schauspieler (‘Der Vorleser’) ist ab dem 16. Februar in Steven Spielbergs neuem Film ‘Gefährten’ in einer Nebenrolle zu sehen und gesteht, dass ihn die Zusage durchaus überrascht habe. “Mit Spielberg dreht man schließlich nicht alle Tage”, begründet er dies im Gespräch mit der Fernseh-Zeitschrift ‘TV Spielfilm’.

In dem Film, der die Geschichte eines Pferdes erzählt, das im ersten Weltkrieg an der Front eingesetzt wird, verkörpert der 21-Jährige einen deutschen Soldaten. Darin sieht er auch den Grund, weshalb sich der Star-Regisseur für ihn entschieden haben könnte. “Wenn es um deutsche Themen geht, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass auch deutsche Darsteller zum Zuge kommen. Bei einem Film über den Amerikanischen Bürgerkrieg wären wohl eher US-Schauspieler genommen worden.”

Die Zusammenarbeit mit dem Filmemacher sei zudem sehr angenehm gewesen, erinnert Kross sich, den vor allem überraschte, dass Spielberg an einer ganz bestimmten App seinen Spaß gefunden hatte, “mit der man Leute so fotografieren kann, als ob sie dick wären, und das hat Spielberg dann mit uns allen gemacht”, gibt er eine Anekdote vom Set preis. (Bang)

Fotos: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany