Donnerstag, 02. Februar 2012, 9:14 Uhr

Lana Del Rey wurde von Britney Spears inspiriert

Los Angeles. Shootingstar Lana Del Rey zählt Britney Spears zu ihren größten Einflüssen.Die Sängerin, die derzeit weltweit mit ihrer melancholischen Musik die Charts stürmt, scheint auf den ersten Blick nicht viel mit der Popsängerin gemeinsam zu haben, allerdings versichert sie, dass Spears neben Nirvana und Elvis Presley zu den Künstlern gehört, zu denen sie aufsieht.

“Ich bin nicht wirklich an vielen weiblichen Musikerinnen interessiert, aber wenn es um Britney geht, ist da etwas an ihr, das mir Bewunderung abnötigt, die Art, wie sie singt und einfach wie sie aussieht”, erklärt die 25-Jährige im Interview mit dem Radiosender Magic 105.4.

Musik war im Leben Del Reys schon immer wichtig, allerdings mochte sie es nie, vor Leuten aufzutreten. “Als ich noch sehr jung war, habe ich immer gesungen, zum Bespiel mit meiner Mutter. Ich habe nie wirklich für andere Leute gesungen bis ich 18 war und nach New York gezogen bin.”

Erst kürzlich gestand sie bereits im Interview mit der ‘Westdeutschen Zeitung’, dass Konzerte für sie kein Genuss sind. “Ein Auftritt ist kein Spaß, er beängstigt mich”, erklärte sie und fügte hinzu, dass ihr vor  Konzerten noch immer übel werde, auch wenn sie sich langsam daran gewöhne. “Aber fänden Sie es nicht auch furchterregend, wenn mehrere hundert Menschen Ihren Namen rufen und Bilder von Ihnen machen würden?” (Bang)