Donnerstag, 02. Februar 2012, 16:54 Uhr

Rudi Assauer im exklusiven ZDF-Interview: Erste Bilder

Mainz. Derzeit überschlagen sich die Medien mit reichlich Exklusiv-Geschichten zum Thema Rudi Assauer. Morgen früh zeigt das ZDF als einziger Sender erstmals ein heute aufgezeichnetes Interview mit der der schwer an Alzheimer erkrankten Bundesliga-Legende.

Das Interview wurde heute in Düsseldorf aufgezeichnet und wird morgen früh 3. Februar 2012, 9.05 Uhr, erstmals ausgestrahlt.

90 Minuten lang war Rudi Assauer zu Gast bei Moderator Ingo Nommsen und wollte für die TV-Show ‘Volle Kanne’ als ganz normaler Frühstücksgast behandelt werden.

Begleitet wurde er auch von seiner Tochter Betty (Bettina) Michel und seinem langjährigen Freund und Weggefährten, dem Sportkommentator Werner Hansch.

Rudi Assauer sagte in dem Gespräch: “Im Grunde genommen hat sich nichts verändert. Ich kann laufen, ich kann gehen, ich kann alles machen – und das ist es dann.” Tochter Betty fügte hinzu: “Dieses ‘ihn-schützen-müssen’ ist jetzt nicht mehr da. Also wenn er sich morgen mit jemandem unterhält und er kennt ihn nicht, dann weiß derjenige, okay, ich muss ihm Hilfestellung geben.”

Als Experte stellt sich Professor Dr. Hans Georg Nehen, Klinikdirektor des Geriatrie-Zentrums des Elisabeth-Krankenhauses Essen und Chef der dortigen Memory Klinik, in der Rudi Assauer behandelt wird, den Fragen des Moderators. Bei allen Beteiligten war die Erleichterung deutlich zu spüren, dass man endlich den Schritt in die Öffentlichkeit gewagt hat.

Werner Hansch erklärte: “Wir fuhren gemeinsam nach Hause und ich habe mir während der Fahrt vorgenommen: Ich muss mich heute öffnen. Und ich hab das dann getan, wir standen vor seiner Haustür und ich habe gesagt: Rudi, heute würde ich gerne noch mal zwei Minuten mit dir reden.(….). Und dann hab ich es ihm gesagt: Ich habe den Eindruck, mit deinem Kopf stimmt irgendetwas nicht mehr. Und dann, muss ich sagen, war es ein sehr bewegender Moment. Er bekam fast einen krampfartigen Weinanfall. Er ist mir um den Hals gefallen und sagte: Ich weiß es. Ich weiß es doch!”

Ein ausführliches Fernseh-Porträt des früheren Managers von Schalke 04 sendet das ZDF am Dienstag, 7. Februar 2012, 23.15 Uhr, in seiner Reihe “37°”.

Fotos: ZDF/Willi Weber