Donnerstag, 02. Februar 2012, 15:12 Uhr

Starb Leslie Carter mit 25 Jahren an Medikamentenmißbrauch?

Los Angeles. Seit Dienstag rätselt man, wie die kleine Schwester von Backstreet-Boy Nick Carter (32) sterben konnte. Jetzt gibt es Informationen aus Insider-Kreisen, dass Leslie Carter (25) schwer tablettenabhängig gewesen sei. War das womöglich der Grund, warum die 26-jährige am vergangenen Dienstag tot in ihrer Wohnung aufgefunden wurde? Was es eine Überdosis an Tabletten, die sie umbrachten?

Angeblich wollte die Musikerin, die es nie ganz ins Rampenlicht schaffte und immer im Schatten ihrer Brüder stand, ihre Medikamentensucht behandeln lassen und zog deshalb erst kürzlich von Kanada nach New York. “Einige Familienmitglieder haben versucht, das Haus von allen verschreibungspflichtigen Medikamenten, darunter auch Xanax (ein Mittel für Angst-und Panikzustände) zu räumen. Sie waren der Hoffnung, dass Leslie auf dem Weg der Besserung war”, schreibt ‘TMZ.com’.

Möglicherweise spielte das Schicksal der Familie einen bösen Streich, denn ausgerechnet an diesem Tag, hätten sich Familienmitglieder darauf verlassen, dass sie die junge Mutter für eine Stunde allein lassen könnten. Bei ihrer Rückkehr war die blonde, hübsche Sängerin und Reality-TV-Schauspielerin bereits bewusstlos…

Die einjährige Tochter von Carter sei zum Zeitpunkt ihres Todes nicht im Haus gewesen.

Bruder Nick Carter setzt seine Tour weiter fort, weil seine Schwester das “gewollt hätte”. Schon heute soll es einen Auftritt in New York geben.

Foto: wenn.com