Samstag, 04. Februar 2012, 13:13 Uhr

Neil Patrick Harris findet seine Rolle in "How I Met Your Mother" einen Segen

Los Angeles. Neil Patrick Harris betrachtet es als Segen, Barney Stinson darstellen zu dürfen. Der Schauspieler, der einem breiten Publikum durch die Rolle des Frauenhelds in der Erfolgsserie ‘How I Met Your Mother’ bekannt wurde, fühlt sich gesegnet, den Part spielen zu dürfen und sieht Stinson als “verrückte Platzhirsch-Version” von sich selbst.

“Er ist ein ausschweifender, betrunkener, unglaublich komischer, verrückter Mann”, charakterisiert Harris seine Serienfigur im Gespräch mit ‘Parade.com’.

“Als Schauspieler spielt man oft verhältnismäßig durchschnittliche Charaktere, also sind die spannendsten Rollen die, in denen man eine extreme Version von irgendetwas spielen kann. Es war ein großer Segen. Er ist eine Art verrückte Platzhirsch-Version von mir. Es ist zum Totlachen ihn zu spielen.”

Auch die Arbeit im ‘How I Met Your Mother’-Team sei etwas ganz Besonderes, betont der 38-Jährige, weil jeder “wirklich positiv” sei und den anderen gern habe. “Das ist relativ einzigartig in Hollywood. Das schätze ich mehr als alles andere.”

Wenn er nicht gerade vor der Kamera steht, zieht er gemeinsam mit seinem Partner David Burtka die einjährigen Zwillinge Harper und Gideon groß. Den Balance-Akt zwischen seiner Vaterrolle und seinem Beruf vergleicht Harris mit einem Tetris-Spiel. “Ich mache das jetzt seit einer Weile und es gibt Abschnitte, in denen man beschäftigt ist und andere Zeiten, in denen man sich um Arbeit reißt”, weiß der US-Amerikaner. “Ich schätze, dass ich in dieser Hinsicht in einer guten Position bin. Ich kann mir die Dinge aussuchen, die mich interessieren, statt zu versuchen, irgendeine Stelle zu bekommen, für die man mich nimmt, was für einen Großteil der Schauspieler zutrifft.”  (Bang)

Foto: wenn.com