Samstag, 04. Februar 2012, 14:48 Uhr

"Wer wird Millionär": Die Millionen- Frage kam Sheila spanisch vor

Köln. Die 1.000. Folge von ‘Wer wird Millionär?’ erreichte am gestrigen Freitag bis zu 9,11 Millionen Zuschauer. In der Jubiläumssendung spielten vier “Helden des Alltags“ um die Million – Menschen, die sich seit Jahren ehrenamtlich für andere Menschen einsetzen und so Gutes tun.

Der 55-jährige Günther Jauch gab ihnen in der Sonderausgabe die Möglichkeit, nun einmal selbst auf der Gewinnerseite zu stehen und für sich und ihr soziales Projekt die Million zu erspielen.

Als zusätzlicher Joker für alle Kandidaten waren Barbara Schöneberger, Oliver Pocher und Ralf Schnoor mit dabei, alle drei selber ehemalige “WWM”-Promi-Millionäre.

Die Kölner Friseurin Sheila Kußmann, die zuvor 64.000 Euro erspielt hatte, durfte nach einer erneuten Auswahlfrage nochmal auf den Stuhl und bekam anläßlich der Jubiläumsfolge gleich die Millionenfrage gestellt.

Die Millionenfrage lautete: “Was war in 1000 Sendungen ‘Wer wird Millionär?’ am häufigsten die richtige Antwort? A: Spanien, B: Goethe, C: Angela Merkel, D: Blau.“

Kußmann, die 53. Kandidatin, die in der Show Millionenfrage gestellt bekommen weiß es nicht und bleibt lieber bei ihren 64.000.

Die Antwort lautete übrigens ‘Spanien’.

Fotos: RTL/Stefan Gregorowius