Montag, 06. Februar 2012, 19:08 Uhr

Angelina Jolie wird in Berlin geehrt und Brad Pitt kommt mit

Berlin. Hollywoodstar Angelina Jolie wird geehrt: Ihr Regiedebüt “In the Land of Blood and Honey” wird bei der diesjährigen Cinema for Peace Gala am 13. Februar 2012 mit dem “Cinema for Peace Honorary Award for opposing War and Genocide” ausgezeichnet.

Jaka Bizilj, Gründer von Cinema for Peace: “Wir sind stolz darauf, nach George Clooney, Leonardo DiCaprio und Sean Penn nun mit Angelina Jolie die führende Philanthropin aus der Welt des Films als Ehren-Preisträgerin begrüßen zu dürfen. Diese Künstler beweisen durch ihr Handeln, dass Künstler unsere Gesellschaft zum Besseren beeinflussen können.”

Die Regisseurin und auch ihr Schauspielerteam, unter denen sich Serben, Kroaten und Bosnier befinden, werden den Award persönlich entgegen nehmen.

Bosnien ist der Schwerpunkt der diesjährigen Cinema for Peace Gala. Die Stiftung hat im November 2011 ein Büro in Sarajevo eröffnet, das sich vor allem mit der Aufarbeitung des Genozids in Srebrenica beschäftigt.

Zur Gala mit rund 600 Gästen im Konzerthaus Berlin werden neben den Ehrengästen Angelina Jolie und Madame Catherine Deneuve auch Sir Bob Geldof, Sir Christopher Lee, Bianca Jagger, Luc Besson, Jolies Ehegatte Brad Pitt, sowie ein Vielzahl an Filmemachern und Oscar-Preisträgern erwartet. Unter den deutschen Prominenten sind u.a. Jan Josef Liefers, Anna Loos, Nastassja Kinski, Michael Mittermeier, Boris Becker, Franziska van Almsick, Mario Adorf und weitere namhafte Persönlichkeiten erwartet.

Bei der Charity-Auktion wird unter anderem ein Kleid von Lady Gaga sowie ein Treffen mit Leonardo DiCaprio versteigert.

Die Gala mit rund 600 Gästen gilt seit zehn Jahren als Höhepunkt während der internationalen Filmfestspiele und als weltweit wichtigste Veranstaltung, die Film und gesellschaftliche Verantwortung vereint. Insgesamt wurden bisher über zehn Millionen US-Dollar für wohltätige Zwecke gesammelt.

Foto: wenn.com, Wild Bunch Germany