Montag, 06. Februar 2012, 10:53 Uhr

"X Factor" - Gewinner David Pfeffer bleibt lieber Polizist

Hamburg/Duisburg. David Pfeffer will nach dem Gewinn der VOX-Castingshow X-Factor seinen Polizei-Beruf nicht an den Nagel hängen. “Nee, nee. Seit Beginn der Show bin ich vom Dienst beurlaubt – und das noch bis Mai”, verriet er in einem Interview mit dem Magazin ‘Prinz’.

Der einstige Hobby-Musiker hatte sich aus Langeweile und Spaß bei der Talentshow beworben hatte, ist aber trotz seines Erfolgs auf dem Boden der Tatsachen geblieben. Als Star sieht er sich nämluch nicht. Dazu sagte der 29-Jährige: “Popstar? Da müsste noch sehr viel mehr passieren. ich würde mich nie so bezeichnen. Der Gewinn einer Casting-Show garantiert nichts. Aber ich will diese Chance nutzen. Mal sehen, wohin die Reise geht”.

Sein Fernseh-Engagement brachte dem singenden Polizisten indirekt auch Ärger mit der Ordnungsmacht. David Pfeffers Wagen wurde nämlich abgeschleppt. “Der stand vor dem Kandidatenhaus, und genau dort wurde eine Baustelle eingerichtet.” Der Duisburger weiter: “Ich war aber zweieinhalb Monate nicht mehr dort. Interviews, Auftritte. Das volle Programm. Ich war immer unterwegs.”

Foto: Til Brönner