Dienstag, 07. Februar 2012, 10:19 Uhr

Angelina Jolie ist privat immer noch ein "böses Mädchen"

New York. Brad Pitt enthüllt, dass Angelina Jolie ihre wilde Seite nicht verloren hat, sie aber nur privat zum Vorschein kommen lässt. Während die 36-jährige Schauspielerin in der Vergangenheit mit Drogen experimentierte und offen zu ihrem Messer-Fetisch stand, ist sie heute als hingebungsvolle Mutter von sechs Kindern und für ihr humanitäres Engagement bekannt.

Wie ihr Lebensgefährte nun verrät, lässt Angelina Jolie sich ab und zu trotzdem gerne gehen. Wer hätte das gedacht!

“Sie ist immer noch ein böses Mädchen – wunderbarerweise”, schmunzelt Pitt zu Gast bei ‘CBS This Morning’ und fährt fort: “Aber nicht in der Öffentlichkeit.”

Obwohl der Jolie-Pitt-Clan ständig auf Achse ist, beteuert der 48-jährige Darsteller, dass die Familie nach wie vor “intakt” ist. “[Die Kinder] sind daran gewöhnt, einen leichten Jetlag zu haben und sich an neue Orte zu begeben – solange wir alle zusammen sind”, versichert der sechsfache Vater. Wie er außerdem enthüllt, kümmern sich seine Sprösslinge selbst ums Kofferpacken. “Und sie sind selbst verantwortlich, wenn sie ihren Akkulader vergessen oder so”, stellt Pitt klar. (Bang)

Foto: wenn.com