Dienstag, 07. Februar 2012, 10:48 Uhr

Demi Moore macht jetzt eine Entgiftungstherapie

Los Angeles. Demi Moores Körper wird entgiftet. Die 49-jährige Schauspielerin hat sich am Wochenende in eine Entzugsklinik in Utah begeben, um sich dort wegen ihrer Magersucht und Drogenprobleme behandeln zu lassen. Wie ein Insider im Gespräch mit ‘Radar Online’ verrät, befindet sich die Hollywood-Schönheit derzeit noch in der Entgiftungsphase. “Sie ist bisher noch nicht mit anderen Patienten zusammengetroffen und ist zurzeit noch in der Entgiftungsphase”, erklärt dieser.

Auch Charlie Sheens Ex-Frau Brooke Mueller befindet sich in der Einrichtung und soll im Kampf gegen ihre Drogenabhängigkeit bereits Fortschritte machen. “Brooke macht sich in der Reha gut. Das ist das erste Mal, dass sie sich in eine stationäre Behandlung begeben hat und bisher ist es für sie eine positive Erfahrung. Brooke wird etwa 35 bis 45 Tage in der Klinik bleiben.

Sie hat Demi bisher noch nicht gesehen oder mit ihr gesprochen, was einfach daran liegt, dass sie sich in verschiedenen Stadien ihrer Behandlungen befinden”, verrät der Informant.

Moore, die vor zwei Wochen nach einem Zusammenbruch ins Krankenhaus gebracht wurde und sich erst geweigert haben soll, sich professionelle Hilfe zu holen, soll etwa 30 Tage in der Klinik bleiben. Mueller wird die Einrichtung indes bereits Ende des Monats wieder verlassen. (Bang)

Foto: wenn.com