Dienstag, 07. Februar 2012, 22:36 Uhr

Madonna: Obdachloser Bruder war beim Super Bowl vorm Stadion

Indianapolis. Während Madonna (53) am vergangenen Sonntag in der Halbzeit des Super Bowl umjubelt performte, schaute sich auch ihr obdachloser Bruder das Spiel an – vom Parkplatz aus! Anthony Ciccone (55) war mit einer Gruppe von sieben Personen aus Traverse City, Michigan, angereist.

Dort lebt er normalerweise in einem stinknormalen Obdachlosenheim.

Der lokale Radiosender KLT aus Michigan verloste zusammen mit der Gruppe “The Misfits” Geldpreise, unter der Bedingung, dass man zum Beispiel ein Foto von sich vor dem Stadion aufnahm. Ciccone nutzte die Chance und reiste mit seiner Truppe in einem Shuttle nach Indiana. Als er zurück nach Michigan kam, erwartete ihn zudem noch eine Gewinnsumme in Höhe von rund 183 Dollar (etwa 138 Euro).

Madonna und ihr Bruder haben seit Jahren keinen Kontakt, was vor allem mit seiner Alkohol-und Drogensucht zu tun hat.

“Ich bin stolz auf meine Schwester, aber es ist schon eine Belastung, weil ich nicht ich selbst sein kann. Ich bin mit einer Berühmtheit verwandt. Die Menschen haben Erwartungen. Meine Schwester ist eine Multimillionärin und sie verdient es auch”, sagte Anthony in einem Interview im vergangenen Jahr.

“Aber die Leute denken natürlich, dass ja eigentlich mehr Loyalität in einer Familie herrschen sollte und das ist nicht der Fall. Einfach mal miteinander zu sprechen wäre schön.”

Bis jetzt ist unklar, ob Madonna wusste, dass ihr Bruder beim Super Bowl anwesend war, aber Quellen behaupten, dass die Sängerin einen vollen Zeitplan hätte und unmittelbar nach ihrem Auftritt aus Indiana wegflog.

Foto: wenn.com