Dienstag, 07. Februar 2012, 17:36 Uhr

Popstar M.I.A. löst Verlobung: Lässt sie ihren Sohn sitzen?

New York. M.I.A. (eigentlich Mathangi “Maya“ Arulpragasam) ist wieder Single, nachdem sie sich von ihrem Verlobten Benjamin Bronfman getrennt hat. Die Sängerin, die mit dem Umweltschützer den zweijährigen Sohn Ikhyd großzieht, hat laut der Zeitung ‘New York Daily News’ ihre Beziehung zu dem 29-Jährigen beendet.

Zwar sind noch keine genauen Details bekannt, allerdings könnte ein Grund sein, dass die 36-Jährige die meiste Zeit in London verbringt, während ihr Verlobter mit dem Sohn in New York wohnt.

Erst kürzlich hatte die britische Musikerin noch von ihren Hochzeitsplänen gesprochen und verraten, dass sie zur Trauung einen weißen Anzug tragen wollte. “Ich wollte schon immer in einem weißen Anzug heiraten”, erklärte sie. “Ich habe früher in einem Kodak-Labor in England gearbeitet und Fotos geschnitten, nachdem sie gewässert wurden, und auf einem habe ich ein Paar gesehen, dass sich am Strand in weißen Anzügen trauen ließ und ihr Kind war auch dabei.”

Erst am Sonntag sorgte M.I.A. für einen Skandal im amerikanischen Fernsehen, als sie bei ihrem Super Bowl-Auftritt mit Madonna ihren Mittelfinger in die Kamera hielt. Ein Sprecher des übertragenden Senders NBC erklärte dazu später: “Wir möchten uns für die unangebrachte Geste, die während der Halbzeit ausgestrahlt wurde, entschuldigen. Es war eine spontane Geste, dass unser System zu spät erfasste.”

Die Rapperin veröffentlicht unterdessen ihr neues Video “Bad Girl”.

Foto: wenn.com